Jahresrückblick 2016

Jahresbericht 2016 der Jugendriege Russikon

 

 

Sehr geehrte Jugibuebe, Liebe Eltern

 

Das Turnerjahr ist wieder zu Ende und ich freue mich einen kurzen Rückblick über das Jahr schreiben zu dürfen.

 

Dieses Jahr war ein Ereignisreiches Jahr und ein Jahr der Verbesserungen.

 

Umstrukturierung

 

Kurz und knapp, die Umstrukturierung haben wir gut überstanden für das erste Jahr und wir werden es so beibehalten abgesehen von ein paar kleine Verbesserungen.

 

Wechsel

 

Morena Schirmer hat das Leiterteam Anfangs Jahr verlassen wegen Ihrer Ausbildung und ich bedanke mich hier für Ihren geleisteten Einsatz und wünsche Ihr viel Glück und Erfolg für die Zukunft.

 

Wir konnten glücklicherweise Ursin Zimmermann auf den Posten „Jugi Administrator“ setzen und ich freue mich auf unsere Zusammenarbeit.

Auch Ihn danke ich für seine bisher geleistete Arbeit.

 

Reisen und Wettkämpfe

 

JuspoTag 16

 

Der Juspotag war trotz holpriger Start ein voller Erfolg.

Wir konnten die Kinder (äntlich!!) mit den neuen Jugendriegetenüs einkleiden und ich freue mich, dass die Kleider so gut ankommen bei den Kindern, wie auch bei den Eltern und Leitern.

Bei Wunderschönem Sonnigen Wetter haben wir den Wettkampf mit diversen Disziplinen bestritten, wo wir auch ein Paar Auszeichnungen abholen konnten und einen Podest Platz.

 

JTSST 16

Der Jugend Turn-, Spiel- und Staffettentag war noch als letzter Wettkampf in unserem Jahresprogramm drin und auch diese haben wir erfolgreich absolviert. Ich bedanke mich bei all meinen Leitern für den geleisteten Einsatz.

 

Jugireise Stoos

Die Jugireise die von Ursin organisiert wurde war ein voller Erfolg.

 

 

 

 

Wir sind von Russikon gestartet und haben uns eingewärmt indem wir nach Fehraltorf gelaufen sind.

Danach stiegen wir in den Zug Richtung Muotathal. Ein Erlebnis war sicher die Standseilbahn die zum Start der Ersten Etappe führte.

 

Nach ca. 2-2 ½ laufen haben wir eine Mittagspause gemacht auf die sich die Leiter wahrscheinlich am meisten freuten, denn es gab Fondue (nur für die Leiter). Als wir auf dem Fronalpstock angekommen sind haben wir ein paar Spiele gemacht und uns bereitgemacht für den Abstieg. Leider hat das Wetter Umgeschlagen und wir mussten bei Regenwetter zur Zwischenstation laufen, danach haben wir den Sessellift genommen. In der Unterkunft angekommen haben wir Ebenfalls Spiele gespielt und nach einen langen Tag gingen wir früh ins Bett.

Am Sonntag haben wir die Unterkunft saubergemacht und uns bei Wunderschönem Sonnigem Wetter wieder auf den Weg gemacht.

Unser Nächster Halt war in der Schindeleggi wo wir einen Bunker aus dem zweiten Weltkrieg besichtigt haben.

Nach dem Bunker ging es mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln wieder nach Hause nach Russikon.

 

Jugichlaus 16

Der Jugichlaus haben wir in diesem Jahr mit der Aktivriege vom Turnverein gemacht, was der Zusammenhalt stärken sollte von Jugendriege und Turnverein. Wir haben ein Burgenvölk gemacht was sonst unter dem Jahr nicht immer möglich ist und am Schluss kam der Samichlaus und der Schmutzli vorbei um Gedichte zu hören und Gritibänz zu verteilen.

 

Ich wünsche allen ein Erfolgreiches 2017.

 

Mit Turnergruss

 

S.Breitenmoser

 

Samuel Breitenmoser und Leiterteam

 

Hinterlasse einen Kommentar

Name*

E-Mail* (wird nicht veröffentlicht)

Webseite